Erhaltung, Dokumenta­tion, Erschließung, Erforschung, Schutz und Betreuung von Kulturgütern, vor allem in privatem und vereinseige­nem Besitz in Lana und Umgebung, sind, neben der Erforschung der Lokalgeschichte, die Hauptaufgaben von Archiv.Lana.

 

Bestände

Zur Erweiterung unserer Bestände suchen wir schriftliche und bildliche Unterlagen zu Lana und Umgebung. Kontaktieren Sie uns, wenn Sie diese leihweise, als Schenkung oder für eine Digitalisierung zur Verfügung stellen möchten.

Für Fragen zu den Findhilfsmitteln und Katalogen wenden Sie sich bitte an uns. Die Benützung ist für wissenschaftliche Zwecke nach schriftlicher oder telefonischer Voranmeldung möglich.

 

Bibliothek

Die Bibliothekskataloge sind zurzeit nur vor Ort einsehbar.

Die Bibliothek ist eine Präsenzbibliothek. Die Bücher können nicht entlehnt werden.

Abkürzungen: Z = Zeitraum, U = Umfang, AK = Archivkarton, E = Erschließung, n.e.= nicht erschlossen

Lanensien

Z: 1792 - 2017; U: ca. 150 Bände,  18 Zeitschriften und Periodika; E: Katalog

Tirolensien

Z: 1779 - 2016; U: ca. 250 Bände, 48 Zeitschriften und Periodika; E: Katalog

Gruber Eduard, Heimatkundler - Bibliothek

Z:  1700 - 2009; U: 1229 Bände, 55 Zeitschriften und Periodika; E: Katalog

Gruber Eduard, Heimatkundler - Zeitungs-/Zeitschriftenartikel-Sammlung

Z: 1831 - 2005; U: 3 AK; E: Datenbank / Findbuch

Zeitungs-/Zeitschriftenartikel-Sammlung über Lana

Z: 20. Jh.; U: 1/2 AK; E: n.e.

 
 

Über uns

Vom Museumsverein zum Südtiroler Obstbaumuseum

 

1981 gründeten Lananer Bürger einen „Museumsverein“, dessen Ziel und Zweck das „Sammeln und Bewahren heimischen Kulturgutes bzw. Volksgutes“ war und ist. Gemäß dem da­maligen Konzept eines Heimat- und später eines auf den Südtiroler Obstbau spezialisierten Museums entstand ein beachtlicher Querschnitt aus bäuerlichem, handwerkli­chem und volkskundlichem Kulturschaffen der letzten 150 bis 200 Jahre.

Die vorhandene räumliche, finanzielle und personelle Struktur des Vereins und des 1990 zum Südtiroler Obstbaumuseum adaptierten Larchgutes in Niederlana ließen aber eine intensive Sammlungs-, Dokumentations- und Beratungstätigkeit selten zu.

 

Archiv.Lana: Eine Initiative zur Erhaltung und Erforschung der Kulturgüter

 

Hauptsächlich die Inventarisierung verschiedenster Privatarchive, deren Unterbringung und Benutzung sowie die Übernahme von Nachlässen und die ver­stärkt sich stellende Frage einer Anlaufstelle für Bedürfnisse im Bereich der Kul­turgüter innerhalb der Großgemeinde Lana waren Grund 2009 Archiv.Lana ins Leben zu rufen.

Bisher nutzt Archiv.Lana die Räumlichkeiten und die Infrastruktur des Südtiroler Obstbaumuseums im Larchgut in Niederlana.

 

Verein Südtiroler Obstbaumuseum
Brandiswaalweg 4
39011 Lana

Unsere Öffnungszeiten

 

Kontakt:


Tel.: (+39) 0473 564387

E-Mail: info.archiv.lana@gmail.com

Mit freundlicher Unterstützung der Marktgemeinde Lana

    Datenschutz      Impressum/Transparenz     Cookies      St.Nr.: 91026800218